Uni-Logo
You are here: Home Fragen und Antworten (FAQ) Persönliche Daten
Document Actions

Welche persönlichen Daten werden in den Chips der UniCard Freiburg gespeichert?

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre beinhaltet die Karte nur ein Minimum personenbezogener Daten.
Die Karte dient in erster Linie als sichere und komfortable Anbindung an bestehende und neue Servicedienste und nicht als "Datenträger". Personenbezogene Daten wie Name, Adresse, Studien- oder Arbeitsverlauf sind und werden nicht gespeichert.

Anwendungen, die personenbezogene Daten benötigen (z.B. Rückmeldung), fordern die Sebstbedienungs-Terminals von geschützten Hintergrundsystemen, meist bestehende Datenbanken, an.

Die UniCard Freiburg beinhaltet nur einen Mifarechip.
Der Mifarechip befindet sich unsichtbar im Inneren der Karte.
   

Die auf dem Mifarechip gespeicherten Daten im Detail:

Der Mifarechip besteht aus 16 Speicherbausteinen mit einer Speicherkapazität von jeweils 16 Byte.
Die Daten befinden sich in "Chip-Schubladen", die gegeneinander abgeschottet sind.
Die Betreiber einzelner Servicedienste (z.B. bargeldlose Zahlung in der Mensa) erhalten ausschließlich Zugriff auf die entsprechende "Chip-Schublade".
Der Zugriff ist über geheime Schlüssel abgesichert.

Systemdaten
  • Systemdaten (Herstellercode, ...)
  • Kartennummer
Applikationsabhängige Daten
  • Gültigkeit von
  • Gültigkeit bis
  • Hochschulnummer der Universität Freiburg
  • Personengruppenkennziffer (PKZ): 
                 0: Student, 1: Mitarbeiter, 2: Gast, 3: Schüler
  • Kartenausgabe-Organisation:
                 00: Universität, 01: SWFR, 10-99: Zulieferfirmen SWFR
  • Identifikationsnummer:
                 Matrikelnummer bzw. Personal-Referenznummer
  • Kartenfolgenummer:
                 automatisch vergebene hochzählende Nummer für Identifikation bei Kartensperrung
  • Information zur Kopierberechtigung:
                 Kostenstelle für dienstliche Kopien, Kopierkontingent
Applikationsblock Geldbörse
  • Die Geldbörse ist kontoungebunden und anonym
    (im Prinzip handelt es sich - ähnlich einer Kopierkarte - um einen universitätsinternen „Wertmarkenzähler“).
Applikationsblock Zutrittskontrolle (wird nicht genutzt, i.d.R. identisch mit dem Applikationsblock Zeiterfassung)
  • Systemnummer Zutritt
  • Zutrittsnummer
  • Kartenfolgenummer zur Zutrittskontrolle
Applikationsblock Zeiterfassung (wird nur vergeben wenn benötigt)
  • Systemnummer Zeiterfassung
  • Zeiterfassungsnummer
  • Kartenfolgenummer zur Zeiterfassungsnummer
Applikationsblock Bibliotheksdaten
  • Bibliotheksnummer
  • Ausleihstatus (wird nicht genutzt)

22.05.2017 04:14
Error
There was an error while rendering the portlet.
Personal tools